wer sich nicht freut, wird erschossen

 

neu:


José Eduardo Agualusa:
Eine allgemeine Theorie des Vergessens.
C.H. Beck, München, Juli 2017
ISBN 978-3-406-71340-8


neu:


Luiz Ruffato:
Teilansicht der Nacht.
Vorläufige Hölle III
Assoziation A, Berlin/Hamburg 2017


Rui Zink:
Die Installation der Angst
Weidle Verlag, 2016
ISBN 978-3-938803-80-6

oder als ebook:
CulturBooks, 2016
ISBN 978-3-95988-039-8

André Sant'Anna
Amor

edition tempo, 2015

Luiz Ruffato:
Ich war in Lissabon und dachte an dich
Assoziation A, August 2015
ISBN 978-3-86241-444-4

José Eduardo Agualusa:
Das Lachen des Geckos (Neuauflage)
ISBN 978-3-940666-04-8

Ondjaki: Die Durchsichtigen
Afrika Wunderhorn
ISBN 978-3-88423-494-5


Manuel Jorge Marmelo:
Eine tausendmal wiederholte Lüge.
A1-Verlag
ISBN: 978-3-94066-663-5

2014


Eliane Brum: 
Raimundo und der Ball. Erzählung
(aus der Anthologie: Der schwarze Sohn Gottes; hrsg. von Luiz Ruffato. Assoziation A, 2013) ebook
CulturBooks 2014


Fernando Molica:
Schwarz, meine Liebe
.
Kriminalroman
Aus dem brasilianischen Portugiesisch von Michael Kegler
Edition diá
ISBN epub: 9-783-86034-539-9 | ISBN mobi: 9-783-86034-639-6


Luiz Ruffato:
Feindliche Welt.
Vorläufige Hölle, Bd. 2
Aus dem Portugiesischen von Michael Kegler
192 Seiten. Assoziation A
ISBN 978-3-86241-430-7


tatiana salem levy


in Hattersheim, 10.11 | Frankfurt, 11.11 | Uni Mainz, 12.11



Eliane Brum: 
Raimundo und der Ball. Erzählung
(aus der Anthologie: Der schwarze Sohn Gottes; hrsg. von Luiz Ruffato. Assoziation A, 2013)
ebook
CulturBooks 2014

… erzählt von den vielen kleinen Verführungen der Zivilisation, die sich schleichend im Paradies einnisten und irreversible Schäden anrichten.
Andrea Breuer auf danares.mag

… eine der stärksten Erzählungen des Bandes
Der Tödliche Pass


der leser wird mit einem langen nachhall belohnt
Ruthard Stäblein im hr2-Kulturfrühstück über
Luiz Ruffato: Feindliche Welt

http://www.hr-online.de/


straelener übersetzerpreis der kunststiftung NRW für die übersetzung von es waren viele pferde von luiz ruffato


unterwegs

Luiz Ruffato:
Feindliche Welt.
Vorläufige Hölle, Bd. 2
Aus dem Portugiesischen von Michael Kegler
192 Seiten. Assoziation A
ISBN 978-3-86241-430-7

26.05.2014, 19:30 h
Café Zeit-Los
Gießen

27.05.2014, 19:30 h
Zentralbücherei
Frankfurt am Main

28.05.2014, 19:30 h
Haus St. Martin am Autoberg
Hattersheim

02. Juni, 19:00 h
Urban Farm
Herderstraße 46
Linz

03. Juni, 19:00 h
Literaturhaus am Inn
Innsbruck

 


 

Fernando Molica:
Schwarz, meine Liebe
.
Kriminalroman
Aus dem brasilianischen Portugiesisch von Michael Kegler
Edition diá
ISBN epub: 9-783-86034-539-9 | ISBN mobi: 9-783-86034-639-6


SIE UND IHRE SPRÜCHE: NUR WIRRES ZEUG VON BETRUNKENEN.

„Wann darf ich hier endlich raus?“

WANN IMMER SIE ES MÖCHTEN, MEIN LIEBER. SIE BRAUCHEN NUR DIE TÜR AUFZUMACHEN.

„Aber ich sehe keine Tür.“

DANN ERFINDEN SIE SIE!

„Mastroianni. Ein Tag“ von João Paulo Cuenca – eine sehr erfrischende Lektüre aus der jungen brasilianischen Literaturszene.
Thomas Divis auf oneworld.at


Wenn Cuenca in etwas gut ist, dann darin Fragen aufzuwerfen. Hier vielleicht über den Zustand der Jugend und den Zustand der Literatur. Wer möchte schon jung sein, wenn es nichts mehr gibt, an dem man sich reiben könnte, oder wenn es nichts mehr zu beweisen gibt und niemanden, den es interessiert – und vor allem: Wer möchte dann darüber schreiben? Cuenca vielleicht? Ich glaube schon..
bookstorecore.de


Scliar schuf mit diesem Büchlein, in dem er geschickt zwischen Humor und Ironie pendelt, eines seiner besonderen Glanzstücke und mit Benjamin einen außergewöhnlichen Antihelden ...
Ute Evers in Neues Deutschland,11.03.2014


»Und genau das ist Literatur, eine unkontrollierbare Angelegenheit« Simone Langer auf kritische-ausgabe.de über
Moacyr Scliar: Kafkas Leoparden


Kafkas Leoparden ist schräg, melancholisch, herzerwärmend, ein absolutes Kleinod.
rezension.org


und auch wieder Ruffato.
Ein Lesetipp von Wanda Jakob
http://www.muenchner-kirchennachrichten.de


Als Buck Mulligan zu Beginn des Ulysses das Geschützlager des Martello Tower ersteigt, weht eine milde Morgenluft. Zu dieser Tageszeit liegt Tomás, Protagonist in Cuencas Roman Mastroianni. Ein Tag noch im Bett. Nach seinem Weckruf um 10:32 Uhr folgt die Schilderung eines einzigen Tages in einer Großstadt, in einem Roman mit 18 Episoden.
danares.mag


João Paulo Cuenca: Der Karneval ist vorbei
Lesung von Christoph König, SWR2

-

michael kegler
sternstrasse 2
d-65719 hofheim

tel. / fax:
+49 [0] 6192-36932

mkegler [ät] gmx.de

diese seite
wurde schon
1756607
mal angeschaut.

sitemap
druckversion
...

Michael Kegler
ist nicht bei Facebook
,
sondern hier:



barkas.de

 

Powered by CMSimple